Sopra Steria NEXT – "Es bedarf einer klaren Vision und Strategie, wie das Unternehmen die digitale Transformation gestaltet."

Sopra Steria NEXT

Nachgefragt! bei Peer Gribbohm, Head of Sopra Steria NEXT

Wie ist es um die Digitalisierung in Deutschland bestellt und wo sehen Sie den größten Handlungsbedarf?

 

Die Digitalisierung ist auf den Vorstandsetagen der meisten Unternehmen in Deutschland angekommen und eröffnet für die Unternehmen große Chancen, sie birgt jedoch auch große Herausforderungen. Häufig fehlen für den Umgang mit diesen Herausforderungen die Strategie und damit die klare Orientierung. Der Anfang ist in vielen Großunternehmen gemacht. Die Geschwindigkeit in der Transformation deutscher Unternehmen muss jedoch gesteigert werden, um gegen die jeweiligen Konkurrenten aus den USA, Israel oder China nicht das Nachsehen zu haben. Im Mittelstand sieht es anders aus – dort wird oft externe Hilfe benötigt, um überhaupt die Chancen der digitalen Transformation zu erkennen.

 

Sopra Steria NEXT – was muss man sich unter dem neuen Geschäftsbereich vorstellen und was dürfen die Kunden erwarten?

 

Unsere Gespräche mit zahlreichen Kunden zeigen, dass bei der Digitalisierung Macher gefragt sind, die Sinn für intelligente, ganzheitliche und praktikable Lösungen haben. Wir entwickeln bei Sopra Steria NEXT Strategien, Innovationen und neue Business-Modelle mit unseren Kunden, die auch umsetzbar sind. Dafür steht NEXT als Speerspitze eines großen internationalen Management- und Technologieberaters.

 

Transformation, Disruption, Innovation: Digitalisierung ist für Unternehmen ein echtes Mammutprojekt. Wie begleiten Sie Ihre Kunden dabei?

 

Digitalisierung ist ein junges Produkt, das verschiedene Facetten beinhaltet. Wir helfen unseren Kunden dabei, sich fit für Strategien und die Umsetzung von digitalen Innovationen zu machen. Mit unserem Future Management Consulting unterstützen wir bei der Entwicklung der richtigen Strategien, Services und Business-Modelle. Wir generieren begreifbare Innovationen in unserem Design-Studio und in unseren DigiLabs, transformieren Unternehmen und automatisieren Prozesse mit unseren Einheiten Agile Transformation und Digital Process Management. Wir helfen unseren Kunden, ihre Mitarbeiter fit für die Digitalisierung zu machen – dazu bieten wir in unserer NEXT Academy Schulungen in Methoden wie SCRUM und Design Thinking bis hin zu technologisch geprägten Schulungen für KI und Blockchain an. Wir liefern also mit Sopra Steria NEXT das Komplettpaket an Services, um die Transformation unserer Kunden zu beschleunigen.

 

Was sind für Sie die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren eines solchen Transformationsprogramms?

 

Digitalisierung ist vielfältig. Entscheidend sind aus meiner Sicht aber folgende Faktoren:

  1. Es bedarf einer klaren Vision und Strategie, wie das Unternehmen die digitale Transformation gestaltet.
  2. Die Digitalisierung und die damit verbundene kulturelle Veränderung müssen als Chance gesehen werden, die für den Unternehmensfortbestand keine Alternative bietet. Es muss aktiv nach Möglichkeiten zur Verbesserung des bisherigen Geschäftsmodells gesucht werden und neue Geschäftsfelder müssen aktiv etabliert werden. Wichtig ist es dabei, Fehler zuzulassen, daraus zu lernen und proaktiv in iterativen Schritten weiterzudenken.
  3. Die Unternehmen müssen in die Lage versetzt werden, agil neue Ideen und Technologien zu verproben und somit schnell auf Chancen und Veränderungen am Markt zu reagieren. Dabei ist es unumgänglich, dass hier das komplette Unternehmen agil handelt und nicht nur agile Vorgehensweisen im Projektmanagement gelebt werden.

Vielen Dank! 

 

Website Sopra Steria NEXT

 

Peer Gribbohm Peer Gribbohm, Head of Sopra Steria NEXT