Mixed Reality: Vielfältige Anwendungsgebiete entdecken

No
18. Dezember 2018

Sopra Steria ist seit Anfang 2018 offizieller Partner des Microsoft Programms für Mixed Reality in Europa. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen neue Ansätze zur Optimierung von individualisierten Benutzerumgebungen. Drei Fallbeispiele zeigen die unterschiedlichen Anwendungsbereiche der Technologie.

Mixed Reality unterstützt den digitalen Wandel in Unternehmen und bietet die Möglichkeit, neue digitale Erlebniswelten zu entwickeln. Durch die Microsoft-Partnerschaft können unsere Kunden auf neue Technologien wie Mixed Reality oder 3D zugreifen und somit ihre Produktivität erhöhen und Arbeitsweisen verbessern. Egal ob in der Medizin, der Tarnkappentechnik für Streitkräfte oder der Öl- und Gasindustrie – die Technologien können in vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden:

Universitätsklinikum Oslo: Mixed Reality im OP-Saal

Sopra Steria und das Uniklinikum Oslo haben im Rahmen eines Forschungsprojekts gemeinsam eine Mixed-Reality-Umgebung für Chirurgen entwickelt. Ziel ist es, die operative Behandlung von Leberkrebs sowie die Therapie von Kindern mit Fehlbildungen des Herzens durch die visuelle Darstellung der Organe in einem 3D-Modell mit der Microsoft HoloLens zu optimieren.

Die Mixed-Reality-Lösung unterstützt die Chirurgen bei der Planung der operativen Eingriffe. Durch die 3D-Bilder können sie die optimale Vorgehensweise wählen. Das Forschungsprojekt ist ein beeindruckender Fortschritt im Vergleich zur bisherigen Interpretation von zweidimensionalen Bildern auf einem Bildschirm im Vorfeld einer Operation. Doch dies ist erst der Anfang: Die Digitalisierung im Gesundheitswesen wird in den kommenden Jahren eine noch wichtigere Rolle spielen und den Einsatz von Geräten, Plattformen und Cloud-Diensten im Bereich Health Care weiter vorantreiben.

HoloGRAM: Anwendung zur Messung von Tarnkappentechnik

Mit der Machbarkeitsstudie „HoloGRAM“ hat Sopra Steria eine Mixed-Reality-Anwendung entwickelt, mit der die Tarnkappeneigenschaften eines Militärflugzeugs, der sogenannte Surface Equivalent Radar (SER), direkt am Flugzeug angezeigt werden.

Durch die Lösung kann das in Form eines virtuellen 3D-Hologramms erfasste SER auf dem simulierten oder vermessenen Flugzeug platziert werden. Damit kann der Benutzer helle Stellen (die anzeigen, wo die Energie am höchsten ist) direkt und schnell auf dem Ziel lokalisieren, ohne alle aufgezeichneten Daten zu durchsuchen. Außerdem kann er mit anderen Experten anhand der gemeinsamen Ansichten kommunizieren und die Ergebnisse der Arbeit Entscheidern und Kunden erläutern und visuell darstellen.

HoloGRAM umfasst die Microsoft HoloLens-Technologie, Unity 2017.3 für das Design sowie die Augmented Reality-Bibliothek Vuforia 7.

Equinor: Mixed Reality in der Öl- und Gasindustrie

Sopra Steria und das führende norwegische Energieunternehmen Equinor arbeiten gemeinsam daran, Mixed Reality bei der Konstruktion und Wartung von Ölplattformen einzusetzen. Die korrekte Montage erfolgt durch die Synchronisation von 3D-Modellen mit der physikalischen Realität der Ölplattformen erfolgt deren korrekte Montage. In einer Röntgenansicht werden Komponenten wie Rohre oder Rauchmelder in Wänden erkannt.

Sie möchten mehr über konkrete Anwendungen von Zukunftstechnologien wissen? Informieren Sie sich dazu auf unserer Website und sprechen Sie uns an.

Sopra Steria NEXT hilft unseren Kunden, die Potenziale neuer Technologien zu bewerten:
Leistungsangebot Sopra Steria NEXT

In unserem DigiLabs entwickeln wir mit Kunden und Partnern Ideen und Prototypen zu den neusten technologischen Trends:
Informationen zu unseren DigiLabs
 

Haben Sie noch Fragen?
Sprechen Sie uns an...

Simon Oberle
Tel.: +49 40 22703-0
next.de@soprasteria.com