Open Grid Europe setzt auf GAS-X aus der Cloud

No
17. Oktober 2019

Cloud-PlattformDer größte deutsche Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe (OGE) überführt seine GAS-X-Applikationen in eine Public-Cloud-Umgebung. Sopra Steria begleitet die Transformation sämtlicher Applikationen.

Sopra Steria betreibt die Anwendungen für das Gasdatenmanagement zur stündlichen Energiemengenermittlung sowie das Bilanzierungs- und Abrechnungssystem über die eigens aufgebaute Plattform GX@Cloud.  

Die Systeme stehen OGE im 24/7-Modus und in einer hochverfügbaren, skalierbaren Cloud-Architektur zur Verfügung. Sopra Steria übernimmt die Gesamtverantwortung für die Software und die Systeme und kümmert sich um Betrieb und Wartung. Zudem entwickelt Sopra Steria die Cloud-Plattform kontinuierlich weiter und ergänzt sie konsequent um neue Inhalte, beispielsweise Anomalie-Prüfungen und einen Forecast-Service auf Basis von KI-Ansätzen.

Der Fernleitungsbetreiber Open Grid Europe profitiert damit künftig von Synergieeffekten, deutlich mehr Flexibilität sowie den Ansätzen Cloud First (hohe Skalierbarkeit und Stabilität durch Cloud-Nutzung), Mobile First (einfacher und schneller Zugriff auf Prozesse und Daten) sowie Agile First (schnelle Entwicklung neuer IT-Services).

 

Weitere Informationen:

Mehr Informationen über unsere GAS-X-Lösungen und unsere Beratungsleistungen

 

ALLE UTILITIES-ARTIKEL >>

Haben Sie noch Fragen?
Sprechen Sie uns an ...

Frank Matthé
Tel.: +49 40 22703-0
E-Mail: gas-x.de@soprasteria.com