[^]

IFRS16.easy

Der leichte Weg zur IFRS-16-Implementierung

Ab 2019 wird es für Leasingnehmer ernst! Die viel kritisierte Möglichkeit, Leasingverträge über sogenannte Operating Leasingverhältnisse außerbilanziell abzubilden, entfällt ersatzlos! Nur kurzfristige und geringwertige Leasingverträge können als reiner Aufwand behandelt werden. Dadurch wird Leasing wieder mit kreditfinanzierten Anlagekäufen vergleichbar; mit unserer Applikation IFRS16.easy sehen Sie diesen umfassenden Änderungen gelassen entgegen.

 

IFRS 16 ersetzt IAS 17 ab 2019

IAS 17 wird vollständig durch den neuen Standard IFRS 16 ersetzt; dabei handelt es sich um eine grundlegende und einschneidende Bilanzierungsänderung für alle Leasingnehmer, welche zukünftig keine Möglichkeit mehr haben werden, die bilanzielle Abbildung von Leasingverhältnissen über Klassifizierungen als Operating Lease zu umgehen. Zukünftig wird mit Ausnahme von geringwertigen und kurzfristigen Leasingverhältnissen jeder Vertrag als Nutzungsrecht aktiviert und über die Vertragslaufzeit amortisiert werden; desgleichen wird die resultierende Verbindlichkeit passiviert und über einen Tilgungsplan abgebildet werden. Unsere Applikation berücksichtigt alle notwendigen Anpassungen und versetzt den Anwender in die Lage, alle bilanziellen und Anhangsanforderungen fristgerecht und umfänglich zu erfüllen.

 

Wegfall der Klassifizierung in Finance und Operating Leases

Der komplette Wegfall der reinen Aufwandsverbuchung der Leasingverhältnisse hat folgende umfangreiche und tief greifende Auswirkungen auf die zukünftige Bilanzierung von Leasingverhältnissen:

  • keine mietähnlichen und damit bilanzunwirksamen Klassifizierungen
  • verstärkte bilanzielle Abbildung der Anlagegüter sowie daraus resultierender Verbindlichkeiten
  • Leasing als Erwerb von ausschließlichen Nutzungsrechten von Anlagegütern (im Gegensatz zu Mietverhältnissen)
  • damit Erhöhung der Bilanzsumme und anfänglich höhere Aufwandsverbuchung (Zinsen für Verbindlichkeit abnehmend wegen Tilgungseffekten)
  • bessere Vergleichbarkeit mit fremdfinanzierten Käufen (Leasing als Finanzierungsform)

 

Neue Erfordernisse nutzerfreundlich und transparent umgesetzt mit IFRS16.easy

IFRS16.easy ist ein Produkt der Sopra Steria IFRS.easy Suite und basiert auf SAP NetWeaver®-Technologie. Durch flexible Schnittstellen können zahlreiche SAP®- und Non-SAP®-Produkte an IFRS16.easy angebunden werden. IFRS16.easy bietet folgende Funktionalitäten, die dem Kunden die Erfüllung aller gesetzlichen, durch IFRS 16 erforderlichen Pflichtangaben erleichtern sollen.

 

IFRS16.easy Funktionalitäten:

  • eine Lösung für Leasinggeber und Leasingnehmer
  • einfache Erfassung aller relevanten Leasingverhältnisse inkl. automatischer Klassifizierung
  • Integration zu IFRS15.easy sowie Trennung von Nicht-Leasingkomponenten aus dem Vertrag
  • Vertragskalkulation (Nutzungsrecht, Zins, Tilgung, Amortisierung)
  • Berücksichtigung von Vertragsmodifikationen
  • automatische Buchung von Rechnungen, Zins, Tilgung, Amortisation in SAP® ERP-Systemen bzw. Export der Buchungssätze für externe SAP®- und Non-SAP®-Applikationen
  • Verwaltung von Small-Ticket-Leases und Verbuchung der Mietrechnung aus derselben Applikation
  • wahlweise reine Buchung im Hauptbuch bzw. in Hauptbuch und Anlagenbuchhaltung
  • direkte Integration des SAP® FI-AA
  • Erzeugung von Anhangsangaben und automatische Umgliederung gem. Fristigkeiten
  • Abbildung verschiedener Bewertungsgrundsätze wie HGB, US-GAAP per Konfiguration
  • nach Wahl Übergang aus IAS 17 zu IFRS 16 in der Applikation

 IFRS 16 Bilanz Aktiva

 Zur Vergrößerung auf das Bild klicken!

IFRS 16 Middleware

 Zur Vergrößerung auf das Bild klicken!

 

 

Haben Sie noch Fragen?

Kuenkel Thomas

Thomas Künkel
Tel.: +49 40 22 703-0
ifrs15.easy@soprasteria.com