GAS-X ermöglicht mit neuen Modulen Prozessoptimierung, erfüllt regulatorische Anforderungen und beschleunigt Marktprozesse

No
15. Januar 2016

In Zeiten von großem Margendruck, einer zunehmenden Prozesskomplexität und kürzeren Time-to-Market-Zyklen von Energieprodukten erhalten Händler und Lieferanten mit GAS-X eine hilfreiche Lösung an die Hand. Als Teil der führenden Branchenlösung für die Gas- und Energiewirtschaft bietet das Modul ENER-GX Sales bereits eine integrierte Prozessunterstützung in Vertrieb, Abrechnung und Planung von Gas und Strom. Es ist in Europa im Einsatz und verfügt über eine Prozessintegration mit CRM- und EDM-Lösungen sowie dem Portfoliomanagement.

Das neue Modul GAS-X Grid für Transportnetzbetreiber ermöglicht es, die Vermarktungs- und Abwicklungsprozesse (Nominierungs- und Fahrplanmanagement) über eine integrierte Gesamtlösung auf Basis eines einheitlichen Fachdatenmodells abzuwickeln. Damit gehören komplexe Schnittstellen zwischen Kapazitätsvermarktung und Nominierungsmanagement der Vergangenheit an. Darüber hinaus können Netzbetreiber die Marktprozesse bei der Energieermittlung und Allokation deutlich beschleunigen.

Mit dem Modul GAS-X GDM 2.0 lässt sich das Gasdatenmanagement im Stundentakt durchführen.

Anwender können mit den neuen Modulen ENER-GX Sales, GAS-X Grid und GAS-X GDM 2.0 Prozesse optimieren, regulatorische Anforderungen erfüllen und Marktprozesse beschleunigen.

Die Funktionen der neuen Module im Überblick:

  • ENER-GX Sales unterstützt Vertrieb, Abrechnung und Absatzplanung für Gas und Strom
  • GAS-X Grid integriert Vermarktung, Abwicklung und Abrechnung in einer Lösung
  • GAS-X GDM 2.0 ermöglicht Energiemengenermittlung im Stundentakt

Auf der E-world haben Sie am Stand von Sopra Steria Consulting Gelegenheit, Experten zu GAS-X zum Erfahrungsaustausch zu treffen. (Messe Essen, Halle 3 / Stand 453)

Ansprechpartner: Alp Kösesoy

Weitere Informationen

Alle Energy Utilities-Artikel