Fördermittelkredite_1560x515_2

Fördermittelkredite: digitale Soforthilfe für Banken

von Ralf Weber - Senior Manager Digital Banking | Minuten Lesezeit

Die steigende Zahl von Anträgen auf finanzielle Unterstützung stellt Banken, Sparkassen und Investitionsbanken vor immer größere Herausforderungen. Auslöser sind die vielen Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft und der freien Berufe, aber auch neue Klimaschutzförderungen. Dazu kommen die ohnehin laufenden Programme wie die Eigenheim- und Modernisierungsförderungen. Um die Masse zu bewältigen, haben Sopra Steria und b+m Informatik ein spezielles Förderportal mit nachgelagerter Kreditsachbearbeitung entwickelt.

Ein Aufwandstreiber sind die vielen Firmen, Künstler und Freiberuflichen, die zum ersten Mal eine Förderung beantragen. Sie werden nicht immer sofort alle Unterlagen in der nötigen Form parat haben, ihnen werden Fehler im Beantragungsprozess unterlaufen und damit viele Rückfragen auslösen. Darauf müssen sich die Institute vorbereiten. 

Förderportal entlastet Banken 

Um Banken hier mit einer digitalen Soforthilfe zu unterstützen, hat Sopra Steria gemeinsam mit der b+m Informatik AG ein neues Förderportal mit einer volldigitalen Antragsstrecke und nachgelagerter Kreditsachbearbeitung entwickelt.  

Sopra Steria stellt mit seiner Digital Enablement Platform den Zugang für den Kunden bereit, um Anträge auf Förderdarlehen oder Zuschüsse zu erfassen, inklusive der Prüfung auf Förderfähigkeit. b+m stellt sein erprobtes Toolset für die Bearbeitung und die digitale Kundenkommunikation bereit, das sogenannte Loan Management System (LMS). Es erzeugt das Datenformat für die Übertragung und Validierung der Antragsdaten im Kundenportal und leitet die Daten ohne Medienbrüche an die Kernbanksysteme der Kreditinstitute weiter. 

Banken, die Fördermittelkredite und Anträge auf Zuschüsse bearbeiten, werden so spürbar entlastet. Der Zeitaufwand von der Antragstellung über die Prüfung, Bearbeitung und Bewilligung bis zur Auszahlung lässt sich um mindestens ein Drittel reduzieren. Banken können somit ihren Kunden einen deutlich schnelleren Service bieten. Zudem steigern Institute durch den systematischen, digitalen Prozess die Qualität der Bearbeitung. 

Mehrwerte des Förderportals auf einen Blick 

  • Schnelle Umsetzung: Ohne Sonderanforderungen kann das Portal innerhalb von 14 Tagen seine ersten Anträge verarbeiten. 

  • Volldigitale Antragsstrecke: Das Portal kann durch seine Verbindung mit dem b+m LMS über Schnittstellen direkt mit den Kernbankanwendungen der einzelnen Bank verbunden werden. Es gibt keine Medienbrüche. 

  • Usability: Die Lesebestätigung der bei Förderanträgen üblichen Begleitzettel und Zusatzinformationen können Kunden direkt im Förderportal erledigen. Ein aufwändiges Herunterladen, Ausdrucken, Unterschreiben, Einscannen und Abschicken oder Hochladen entfällt. 

Interview: Nachgefragt bei unserem Experten 

Digital Banking @ Sopra Steria   

Sopra Steria berät und begleitet Banken aller Säulen bei der Digitalisierung ihres Geschäfts mit einem umfassenden Leistungs-, Lösungs- und Methodenangebot. 

 

Search