Komplexe Schadensprozesse intelligent steuern

No
14. Mai 2014

Während der Schadenservice in der Schadenbearbeitung heute bei gut strukturierten Geschäftsprozessen durch die IT gesteuert wird, erhalten Schadenmanager bei komplexen Sachverhalten nur wenig Unterstützung.

Daher bleiben viele Unternehmen hinter ihren Potenzialen zurück und gehen unnötige Risiken ein. Steria Mummert Consulting baut mit  Advanced Case Management lern- und anpassungsfähige Prozesse auf, die Spezialisten ganzheitlich bei der Bearbeitung eines Schadens unterstützen.

Vorgangsbearbeitungssysteme sind heute fester Bestandteil der IT-Landschaft in einem Versicherungsunternehmen. Diese Systeme sind dabei auf die Verarbeitung von vielen gleichartigen Vorgängen optimiert. Leider können sie nur unzureichend mit komplexen und nicht vorhersehbaren Prozessen umgehen, so dass sich zur vermeintlich effizienten Bearbeitung dieser komplexen Prozesse in vielen Organisationen Schattenprozesse etabliert haben. Diese liegen außerhalb der regulären Vorgangsbearbeitungssysteme und entziehen sich damit einer effizienten und kontrollierten Bearbeitung. Risiken werden so häufig nicht oder zu spät erkannt und die Dokumentation von Prozessschritten und Entscheidungen ist oft mangelhaft.

Mit Advanced Case Management erhalten Spezialisten ein standardisiertes Werkzeug im Rahmen einer Gesamtlösung. Gleichzeitig bieten die Abläufe einen erheblichen Freiraum, um die individuell beste Lösung zu finden. Advanced-Case-Management-Systeme ermöglichen eine individuelle Zusammensetzung von Prozessbausteinen und Ad-hoc-Aktivitäten zu einem Gesamtprozess. In dem Prozess lassen sich die Erfahrung und das Wissen der Experten gemeinschaftlich nutzen. Dabei werden die anzuwendenden fachlichen Standards und Unternehmensrichtlinien in Prozessbausteinen und Regelwerken abgebildet.