Erfolgreiche Einführung von Self-Service BI

No
28. Mai 2014
Self-Service Business Intelligence (BI) ist die Bereitstellung einer IT-Umgebung, mit der Fachanwender eigenständig und weitgehend unabhängig von der IT-Abteilung in der Lage sind, Analysen durchzuführen und Reports zu erstellen. Allerdings ist Self-Service BI ein nutzbares Feature-Set und keine fertige Anwendung, die gemäß Anforderungsdefinition implementiert und ausgerollt wird. Die damit verbundenen Vorteile sind mit einem höheren Bedarf an eigener Aktivität verbunden. Steria Mummert Consulting bietet bewährte Lösungskonzepte für eine schnelle Realisierung, Einführung und den wirtschaftlichen Betrieb.

Unter dem Motto „Controlled Self Service“ hat das Beratungsunternehmen einen Ansatz entwickelt, der Anwender zum Umdenken animieren soll. Ziel ist es, volatile Anforderungen abzubilden, indem ein kontrollierter Datenzugriff aktiviert wird, der zudem eine eigene Datenanreicherung mit einer interaktiven Analyse umfasst. Dazu muss das Lifecycle Management technisch und organisatorisch verankert werden. 

Eine speziell für Self-Service BI ergänzte BI-Governance ist unabdingbar, um ein vitales, analytisches Ökosystem zu ermöglichen. Unternehmen profitieren aufgrund einer selbstverantwortlichen Datenanalyse bei notwendiger Transparenz durch BI-Governance von einer höheren Flexibilität. Die Integration, Vernetzung und der Betrieb einer Self-Service-Plattform erfordern bewährte Best Practices, damit der nachhaltige Einsatz gesichert ist. Steria Mummert Consulting bietet erprobte Lösungskonzepte für eine schnelle Realisierung, Einführung und den wirtschaftlichen Betrieb von Self-Service BI. 

Als flexible Ergänzung zu klassischen BI-Ansätzen entsteht in Kombination mit bestehenden Lösungen und Inhalten ein deutlicher Mehrwert. Allerdings wird Self-Service BI in der Regel nach einer euphorischen Startphase nur von einem speziellen Anwenderkreis mit guten Kenntnissen über Daten, Modelle und Anforderungen sowie technischem Know-how wirklich als Self-Service genutzt. Mindestens ein Drittel der ursprünglichen Anwender nutzen Self-Service BI später als Standard-Reporting-Werkzeug.