Sopra Steria und IOTA bündeln Blockchain-Kompetenz

No
22. März 2018

Blockchain entwickelt sich zu einer Schlüsseltechnologie für die Digitalisierung von Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Sopra Steria erweitert deshalb sein Partnernetzwerk und bündelt seine Expertise mit der gemeinnützigen Stiftung IOTA. Ziel ist ein neues Framework, um die Sicherheit von vernetzten Objekten im Internet der Dinge zu optimieren.

Durch den Einzug des Internets der Dinge (IoT) entsteht eine immer stärker vernetzte Wirtschaft. Sämtliche Branchen sind von der Vernetzung von Geräten, Maschinen und Gebäuden betroffen, ob Gesundheitswesen, Transport oder Smart Home. Mit der Verbreitung des IoT ist eine starke Zunahme von Angriffen auf vernetzte Systeme verbunden, etwa Denial-of-Service-Attacken (DoS). Die Erhöhung der Sicherheit an der Schnittstelle zwischen Geräten oder Maschinen wird damit eine extrem wichtige Aufgabe, beispielsweise wenn es um automatische Mikrobezahlvorgänge zwischen Maschinen geht.

Die Berliner Stiftung IOTA – zu 100 Prozent als Open-Source-Community organisiert – nutzt die Expertise ihrer Mitglieder, um Lösungen für die gewachsenen Sicherheitsanforderungen zur Verfügung zu stellen. Blockchain erfüllt nicht nur diese Sicherheitsbedürfnisse, sondern sorgt für die Manipulationssicherheit der Identität der vernetzten Objekte – ein echter Vorteil dieser hochmodernen Technologie.

Sopra Steria ist europaweit mit einer Vielzahl von Implementierungen einer der ersten Systemintegratoren von Blockchain-Lösungen. IOTA erhält mit der Partnerschaft Zugang zu ausgewählten Kunden. Auf Grundlage der jeweiligen Kompetenzen verfolgen die beiden Partner die Absicht, effizienzsteigernde, IoT-spezifische Blockchain-Lösungen zu entwickeln. Derzeit arbeiten Sopra Steria und IOTA an der Entwicklung eines neuen Frameworks, um die Sicherheit von IoT-Informationssystemen zu erhöhen.

Blockchain bei Sopra Steria Consulting

Sopra Steria Consulting unterstützt Unternehmen, konkrete Anwendungen für die Blockchain-Technologie zu evaluieren – zum Beispiel mit einem systematischen Eignungsaudit. Unsere Experten waren und sind an der Entwicklung unterschiedlicher Blockchain-Prototypen beteiligt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Unser Blockchain-Beratungs- und -Leistungsangebot

Managementkompass Blockchain bestellen

Haben Sie noch Fragen?
Sprechen Sie uns an...

Mustafa Cavus
Tel.: +49 40 22703-0
blockchain.de@soprasteria.com