Publikationen

Publikationen

Studien

Branchenkompass 2016 Public Services

Jun 22, 2016, 14:03
Title* : Branchenkompass 2016 Public Services
 Die öffentliche Verwaltung sieht sich angesichts knapper finanzieller Mittel und des demografischen Wandels vor große Herausforderungen gestellt. Eine Befragung zeigt, wie Entscheider aus der Verwaltung darauf reagieren wollen.   

Die öffentliche Verwaltung sieht sich angesichts knapper finanzieller Mittel und des demografischen Wandels vor große Herausforderungen gestellt. Eine Befragung zeigt, wie Entscheider aus der Verwaltung darauf reagieren wollen.   

Die finanzielle Lage der öffentlichen Verwaltungen Deutschlands hat sich aktuell leicht entspannt. Aber mit Blick auf die Zukunft haben sich viele Unwägbarkeiten entwickelt. Der Schuldenstand der Kommunen ist insgesamt gewachsen. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor sind die kommenden Ausgaben infolge des Zuzugs von Schutzsuchenden. Die Folgen des demographischen Wandels in Deutschland spüren die öffentlichen Verwaltungen auch in Hinblick auf Nachwuchskräfte. Vor diesem nicht einfachen Hintergrund bietet Digitalisierung den Behörden die Chance auf Effizienzgewinne, ist jedoch in der Einführungsphase auch belastend, da zusätzliche Investitionen erforderlich sind.

Von März bis April 2016 befragte das Marktforschungsinstitut forsa in unserem Auftrag 100 Entscheider aus 100 deutschen Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen zu den aktuellen Herausforderungen und zu den bis 2018 geplanten Maßnahmen, die ergriffen werden sollen, um u.a. die Kosteneffizienz zu erhöhen. Themen der Interviews waren E-Government, Effizienzmaßnahmen, Kooperationen, Bürgerbeteiligung, Business Intelligence und Big Data. Die Interviewpartner waren Führungskräfte der Bereiche IT, E-Government und Organisation sowie Behördenleiter. Wir haben die Antworten ausgewertet und durch Vergleiche mit den Ergebnissen unserer Branchenkompass-Studien von 2011, 2012, 2013 und 2015 Zeittrends ermittelt.

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort
  • Executive Summary
    • Prozessoptimierung im Blickfeld
  • Befragungsergebnisse
    • Digitalisierung bleibt Kernthema
    • Großer Bedarf an IT-Investitionen
    • Prozesse auf dem Prüfstand
    • Potenzial für mehr Bürgernähe
    • Business Intelligence eröffnet Chancen
  • Glossar
  • Aktuelle Studien

 

Expose BranchenKompass Government - 2016

Download Exposé


Preis: 75,00 € (inkl. 7 % MwSt.)

Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder mit gültigen Daten aus und klicken Sie auf ,,Kostenpflichtig bestellen"!

 

Tags :
GettyImages-919449978_FinancialServices GettyImages-919449978_FinancialServices
Managementkompass

Branchenkompass 2016 Public Services

Jun 22, 2016, 14:03
Title* : Branchenkompass 2016 Public Services
 Die öffentliche Verwaltung sieht sich angesichts knapper finanzieller Mittel und des demografischen Wandels vor große Herausforderungen gestellt. Eine Befragung zeigt, wie Entscheider aus der Verwaltung darauf reagieren wollen.   

Die öffentliche Verwaltung sieht sich angesichts knapper finanzieller Mittel und des demografischen Wandels vor große Herausforderungen gestellt. Eine Befragung zeigt, wie Entscheider aus der Verwaltung darauf reagieren wollen.   

Die finanzielle Lage der öffentlichen Verwaltungen Deutschlands hat sich aktuell leicht entspannt. Aber mit Blick auf die Zukunft haben sich viele Unwägbarkeiten entwickelt. Der Schuldenstand der Kommunen ist insgesamt gewachsen. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor sind die kommenden Ausgaben infolge des Zuzugs von Schutzsuchenden. Die Folgen des demographischen Wandels in Deutschland spüren die öffentlichen Verwaltungen auch in Hinblick auf Nachwuchskräfte. Vor diesem nicht einfachen Hintergrund bietet Digitalisierung den Behörden die Chance auf Effizienzgewinne, ist jedoch in der Einführungsphase auch belastend, da zusätzliche Investitionen erforderlich sind.

Von März bis April 2016 befragte das Marktforschungsinstitut forsa in unserem Auftrag 100 Entscheider aus 100 deutschen Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen zu den aktuellen Herausforderungen und zu den bis 2018 geplanten Maßnahmen, die ergriffen werden sollen, um u.a. die Kosteneffizienz zu erhöhen. Themen der Interviews waren E-Government, Effizienzmaßnahmen, Kooperationen, Bürgerbeteiligung, Business Intelligence und Big Data. Die Interviewpartner waren Führungskräfte der Bereiche IT, E-Government und Organisation sowie Behördenleiter. Wir haben die Antworten ausgewertet und durch Vergleiche mit den Ergebnissen unserer Branchenkompass-Studien von 2011, 2012, 2013 und 2015 Zeittrends ermittelt.

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort
  • Executive Summary
    • Prozessoptimierung im Blickfeld
  • Befragungsergebnisse
    • Digitalisierung bleibt Kernthema
    • Großer Bedarf an IT-Investitionen
    • Prozesse auf dem Prüfstand
    • Potenzial für mehr Bürgernähe
    • Business Intelligence eröffnet Chancen
  • Glossar
  • Aktuelle Studien

 

Expose BranchenKompass Government - 2016

Download Exposé


Preis: 75,00 € (inkl. 7 % MwSt.)

Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder mit gültigen Daten aus und klicken Sie auf ,,Kostenpflichtig bestellen"!

 

Tags :
GettyImages-919449978_FinancialServices GettyImages-919449978_FinancialServices
Flyer und Broschüren

Flyer 720

Geschäftsberichte
Success Stories
Success Story Personalbeschaffungsstrategie – Deutsche Bundesbehörde

Personalbeschaffungsstrategie – deutsche Bundesbehörde

Das Ziel dieses Projekts war es, relevante Kompetenzen und Mitarbeiterrollen eines neu aufgesetzten Programms zu identifizieren, Prozesshindernisse in der Personalgewinnung zu analysieren und Lösungen für deren Überwindung zu finden.

Success Story Sächsische Justiz e-Verfahrensakte

Einführung einer E-Verfahrensakte – Sächsische Justiz

Mit unserer Expertise haben wir ein Projektleitungsteam bei der Neuaufstellung von Rollen und Aufgaben unterstützt und geholfen, die interne Kollaboration zu verbessern. 

change-management

Optimierung der Personalprozesse mit Process Mining – Deutsche Landeskirche

Bei der Deutschen Landeskirche sollten Prozesse im Personalwesen standardisiert werden. Mit der Expertise von Sopra Steria und dem Einsatz von Process Mining gelang dieses Unterfangen.