Managementkompass Quantencomputing



Niemand kann aktuell so richtig sagen, wie Wirtschaft und öffentliche Verwaltung Quantencomputer einmal praktisch einsetzen werden. Sicher ist, dass sie einiges verändern werden: Geschäftsmodelle, Prozesse, Organisation, Jobanforderungen. Deshalb kommt dieser Managementkompass nicht zu früh. Entscheiderinnen und Entscheider benötigen ausreichend Vorlauf, um sich mit Potenzialen und Auswirkungen dieser neuen Technologie vertraut zu machen.

Quantencomputer der ersten Generation werden vor allem Optimierer sein. Viele Anwendungen, an denen gerade geforscht und getüftelt wird, betreffen Produktionsprozesse, die Logistik, Finanzströme und komplexe Aufgaben beispielsweise für das Erreichen der Klimaziele. Die Algorithmen werden Muster aus großen Datenmengen erkennen, Abhängigkeiten analysieren und Wechselwirkungen simulieren. Überall dort, wo viele Einflussfaktoren auf ein System, eine Wertschöpfungskette oder eine Gesellschaft einwirken, können Quantenrechner helfen, die optimale Lösung oder das optimale Setup zu ermitteln.

Für Unternehmen sowie Politik und Verwaltung ist es darüber hinaus wichtig, sich mit den Auswirkungen dieser neuen „Superrechner“ zu befassen. Die größte Sorge ist, dass Quantencomputer heutige Verschlüsselungen in kurzer Zeit knacken und damit IT-Systeme verwundbar sind. Es gibt allerdings Methoden, Verfahren und Standards, um sich auf Szenarien vorzubereiten – die meisten erfordern keine Quantenkryptografie.

Die Lektüre des Managementkompass Quantencomputing erfordert keinen naturwissenschaftlichen Hintergrund. Zusammen mit dem F.AZ.-Institut haben wir uns gezielt auf heute schon vorhandene und mittelfristig kommende Anwendungsgebiete fokussiert. Zudem stellen wir Brückentechnologien vor, die den Mechanismus von Quantencomputern nachahmen, und wir zeigen, wer die Q-Akteure in Deutschland sind.

Der Managementkompass soll ein Startpunkt sein, um sich warmzulaufen für eine Technologie, die sich in den kommenden Jahren entwickeln wird. Angesichts der globalen Aktivitäten ist es gut investierte Zeit, sich mit den praktischen Möglichkeiten von Quantencomputer auseinanderzusetzen.

Sopra Steria und das F.A.Z.-Institut wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre!

Ihre Birgit Eckmüller
Leiterin Marketing und Kommunikation

Diese Inhalte erwarten Sie im Detail:

  • Eric Czotscher: „Quantencomputing kommt"
  • Prof. Dr. Bettina Just: „Quantencomputer als schnelle Optimierer"
  • Professor Dr. Frank Wilhelm-Mauch: „Europäischer Quantencomputer ab 2022"
  • Florian Eulner: „Erste Cloud-Angebote"
  • Bert Woschkeit: „Chancen für die Logistik"
  • Matthias Frerichs und Michael Maczan: „Bessere Risikomodelle für die Finanzbranche"
  • Prof. Dr. Helena Liebelt: „Evolution statt Revolution"
  • Arne Schönbohm: „Quantencomputing als neue Bedrohung"
  • Alfred Weingärtner und Eckart Begemann: „Daten schützen. Jetzt!"
  • Vera von Burg: „Kampf gegen den Klimawandel"
  • Dr. Joseph Reger: „Mit Digital Annealing Quanteneffekte nutzen"

 

MK-Quantencomputing-2021-Titelblatt

Download Exposé


     

     

    Den Managementkompass Quantencomputing können Sie für 38,00 EUR (inkl. 7 % MwSt.) bestellen.

    Ihre Daten werden zur Abwicklung des Versands und der Rechnungstellung an unseren Mitherausgeber F.A.Z.-Institut weitergeleitet.

     


     

    Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder mit gültigen Daten aus und klicken Sie auf "Kostenpflichtig bestellen"!