Airbus Helicopters: Migration des SAP®-Informationssystems

Zusammenfassung

Airbus Helicopters beauftragte Sopra Steria mit dem Upgrade seines Informationssystems von SAP 4.6 auf SAP ECC 6.0, zugleich sollte das Geschäftsmodul für Luftfahrt und Verteidigung aktiviert werden. Das Projekt wurde in Rekordzeit umgesetzt.

Die Lösung

Im Juli 2008 beauftragte Airbus Helicopters Sopra Steria, einen langjährigen SAP-Partner, mit dem Upgrade seines Informationssystems von SAP 4.6 auf SAP ECC 6.0 sowie der Aktivierung des Moduls für Luftfahrt und Verteidigung. Das Projekt umfasste eine der größten Datenbanken der Welt – 6 TB und täglich rund 16.000 Transaktionen von 12.000 Personen – sowie

  • alle Geschäftsbereiche von Airbus Helicopters (Montage, Vertrieb, Beschaffungswesen, Controlling, Buchhaltung, Verwaltung) und
  • alle Geschäftseinheiten des Unternehmens (in Frankreich, Deutschland, Spanien und Südafrika) sowie die beiden Tochterunternehmen in den USA und Australien.

Die Aufgabenstellung wurde noch komplexer, als Airbus Helicopters Ende 2008 beschloss, die Migration des Informationssystems bis April 2009 abzuschließen. Die Aktivierung des Luftfahrt- und Verteidigungsmoduls sollte im Juli folgen. Die neue Vorgabe intensivierte die einzelnen Projektphasen zusätzlich. Es musste sichergestellt werden, dass das Upgrade den Geschäftsbetrieb und die Anwender möglichst nicht beeinträchtigen würde. Mit einer Umsetzungszeit von weniger als acht Monaten – ursprünglich geplant waren 18 Monate – und zugleich der Einhaltung einer vorgegebenen Höchstdauer von 3 Tagen für die Nichtverfügbarkeit des Systems konnte Sopra Steria seine Expertise im Handling schwierigster Bedingungen unter Beweis stellen.