Sparkasse Harburg-Buxtehude: Transformation zur digitalen Bank

Zusammenfassung

Sopra Steria Consulting unterstützt die Sparkasse Harburg-Buxtehude beim Ausbau des Online-Vertriebs und der Multi-Channel-Integration.

Die Lösung

Das Projekt gliederte sich in folgende Phasen: Bestandsaufnahme, Analyse relevanter Mitbewerber und Sparkassen sowie Detailanalyse unterschiedlicher Kundentypen und Auswertungen von Studien über die zukünftige Entwicklung des Kundenverhaltens. Aufbauend auf der qualitativen und quantitativen Bestandsaufnahme wurde im Rahmen eines zentralen Workshops gemeinsam mit den Mitarbeitern der Sparkasse Harburg-Buxtehude ein Zielbild entwickelt und eine Strategie definiert.

In der zweiten Phase analysierte das Projektteam zentrale Handlungsfelder sowohl für die Neuausrichtung als auch für die Optimierung des Online-Vertriebs. Zudem wurden konkrete Maßnahmen identifiziert und etaillierte Konzepte erarbeitet. Dazu eruierten die Beteiligten mögliche Online-Produkte und -Services, die im Rahmen der Aktivitäten 2014 eingeführt beziehungsweise mittel- bis langfristig umzusetzen sind.

In einem weiteren Konzept wurden Online-Marketingaktivitäten aufgegriffen. Dabei beleuchteten die Projektmitarbeiter auch die Themen Social Media und Suchmaschinenoptimierung. Ferner entwickelte das Team ein Prozess- und Organisationskonzept, indem die erforderlichen prozessualen Anpassungen beschrieben sind. Um die Umsetzung zu operationalisieren und messbar zu machen, wurden abschließend ein Umsetzungsplan sowie ein Business Case für eine Managemententscheidung erstellt.

Die vollständige Success Story finden Sie rechts zum Download.