OMV Gas - Digitalisierung der Prozesse in Vertrieb, Abrechnung und Planung

Zusammenfassung

Großhandelsunternehmen im Energiesektor sind heute durch den wachsenden Margendruck mehr denn je gezwungen, dem Wettbewerb mit immer kürzeren Time-to-Market-Zyklen in der Produktetablierung und effizienten Prozessen zu begegnen. Insbesondere erfordert dies neue, flexible und innovative Produktstrategien und deren operative Umsetzung in den Vertriebs- und Abrechnungsprozessen.

Die Lösung

Die Lösung adressiert folgende Prozesse und Anwendungsfälle:

  • Angebotskalkulation, Abrechnung und Planung basieren auf einem einheitlichen Fachdatenmodell, welches einen automatisierbaren Übergang zwischen den einzelnen Prozessen erlaubt, sodass manueller Aufwand signifikant reduziert wird.
  • Eine Plugin-Architektur erlaubt die Integration von höchst individuellen Vertriebs- und Abrechnungsmodellen in die Standardsoftware GAS-X Sales. Insbesondere die wettbewerbskritischen Aspekte werden somit trotz Produktansatz berücksichtigt.
  • Abbildung komplexer Bepreisungsstrategien
  • Spezielle Unterstützung von Bündelkunden: Unterstützung mehrstufiger Abrechnungskonstrukte (Gruppen, Ketten, Filialen, Zählpunkte)
  • Kalkulation, Abrechnung und Planung moderner Vertriebsprodukte, z. B. Tranchen-Modelle und Inter-Filial-Kompensation
  • Modellierung von komplexen Versionen und Szenarien im Rahmen der Kosten- und Erlösplanung
  • Prozessorientierte Systemintegration mit CRM-, Risiko-/Portfoliomanagement- und Finanzbuchhaltungssystemen
  • Separate Modellierung der Transport- und Lieferkomponenten und Effizienz durch Weiterverwendung und Anpassbarkeit der Netznutzungsmodelle
  • Die zum Produktumfang gehörende Business-Intelligence-Schicht ermöglicht den softwareunabhängigen, einheitlichen Zugriff auf steuerungsrelevante Informationen.