Homeland Security Mobile Personenkontrolle 1560x515

Organisationsanalyse – Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw)

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr: Analysiert und optimiert

Die Zielsetzungen des Projektes lagen in der Binnenoptimierung des BAPersBw. Dazu zählte die Untersuchung der internen Leitungsspannen und Führungsstrukturen sowie der Schnittstellen des Karrierecenters, um standardisiert den Personalbedarf als Basis zur strategischen Ausrichtung ermitteln zu können. Im Zentrum stand die Beantwortung der Kernfrage „Wie kann aus der in 2012 erfolgten Zusammenführung der verteilten Personalführungs- und -service-Kompetenzen eine gemeinsame, kreative und effiziente Organisation der Bundeswehr entwickelt werden?“

Die besonderen Herausforderungen des Projektes resultierten aus der Komplexität und Größe des BAPersBw mit 8 Abteilungen und 4.300 Dienstposten sowie in der Einhaltung aller einschlägigen Standards des Handbuchs für Organisationsuntersuchungen und Personalbedarfsermittlung (BMI/BVA).

Die Herausforderungen wurden mit einem für Großprojekte bewährten Projektmanagement-Ansatz angegangen, der auf einer aufgaben-, kompetenz- und verantwortungskongruenten Projektorganisation und einem Mix an klassischen und agilen Methoden zur Planung, Ausführung und Steuerung beruht. Zudem haben sich Customizing, Test und operativer Betrieb eines web-basierten Online-Tools zur Erhebung, Qualitätssicherung, Freigabe sowie Verarbeitung und Aufbereitung aller Primärdaten als erfolgskritisch für das Datenmanagement erwiesen.

Die Zielsetzungen wurden einerseits durch die konsequente Anwendung der beiden zuvor skizzierten Kernelemente und andererseits durch das nach Kompetenzen, Erfahrungen und Altersprofilen sehr heterogen besetzte Projektteam erreicht.