Sopra Steria und OVHcloud stärken Gaia-X-Initiativen mit gemeinsamer digitaler Plattform



 

 

Sopra Steria und OVHcloud bauen ihre strategische Partnerschaft aus. Die Management- und Technologieberatung und der Cloud-Anbieter haben ein neues gemeinsames Service-Angebot entwickelt, um die digitale Souveränität von Unternehmen und öffentlicher Verwaltung in Europa zu stärken. Die Trusted Digital Platform bietet Zugriff auf souveräne Cloud-Services und unterstützt das Ökosystem, das sich rund um die europäische Initiative Gaia-X entwickelt.

Über die Trusted Digital Platform erhalten Unternehmen und öffentliche Verwaltungen Zugriff auf eine ganze Reihe technologischer und branchenspezifischer Services. Die Plattform ist als Open Trusted Cloud zertifiziert. Von OHVcloud aus Europa heraus gehostet und betrieben, bietet sie Unternehmen und öffentlicher Verwaltung agile und skalierbare Lösungen, mit denen sich die digitale Transformation beschleunigen lässt.

„Die digitale Souveränität ist für unsere Kunden vor allem im Public Sector von herausragender Bedeutung und wir sind stolz, ihnen als europäisches Beratungshaus die dazu passenden Lösungen bereitstellen zu können – gerade für eine erfolgreiche IT-Konsolidierung ist das neue Angebot ein Meilenstein“, so Ronald de Jonge, Operating Officer Public Sector bei Sopra Steria Deutschland.

Das gemeinsame Service-Angebot ist bereits jetzt für Deutschland und für alle anderen Länder verfügbar, in denen die Sopra Steria Gruppe aktiv ist. Der Zugriff auf die verschiedenen IT-Ressourcen sowie die bereitgestellten digitalen Services werden auf Pay-per-Use-Basis abgerechnet. Zentrale Leistungen sind:

  • Managed Cloud for Openstack: Kunden erhalten mit wenigen Klicks Zugriff auf eine Reihe von Services und IaaS-Ressourcen (Sever, Storage, Netzwerk, etc.), die auf Openstack basieren. Nutzer erhalten so die Möglichkeit, ihre Automatisierungs-, Bereitstellungs- und Integrationsfunktionen mit dem Rest der IT zu koppeln.
  • Container & Orchestration Services: Basierend auf einer vollständig automatisierten und sicheren Plattform unterstützt die Lösung Cloud-native Anwendungen, Serverless Computing, Künstliche Intelligenz, Machine Learning usw.
  • Sopra Steria Alive Intelligence: Mit dieser SaaS-Lösung kombinieren Anwender menschliche und Künstliche Intelligenz, um nahtlose Interaktionen zu gewährleisten und den Zugriff auf Expertenwissen zu ermöglichen. Der Baustein erlaubt es, einen digitalen Assistenten zu gestalten und Geschäftsprozesse zu automatisieren.

In Europa positionieren sich Sopra Steria und OVHcloud mit diesem neuen Angebot an vorderster Front, um die Entwicklung von Projekten aus dem Umfeld der Gaia-X-Initiative zu unterstützen. OVHcloud ist Gründungsmitglied der Gaia-X-Initiative und im Vorstand vertreten.

Erste konkrete Anwendungsfälle

Sopra Steria arbeitet mit dem französischen Umweltministerium zusammen, um die Plattform für städtebauliche Genehmigungen mit dem Namen PLAT'AU (PLATeforme des Autorisations d'Urbanisme) zu implementieren.

Für die Energiebranche bieten Sopra Steria und seine Partner eine Datahub-Lösung als SaaS-Leistung. Dieser Dienst ermöglicht den Akteuren eine genauere, schnellere und sicherere Nutzung sowie einen besseren Austausch ihrer Daten im Rahmen der Energiewende und der weiteren Öffnung des Marktes.

Für das Gesundheitswesen hat Sopra Steria eine zertifizierte Plattform für das Hosting von Gesundheitsdaten entwickelt, auf der Services wie digitale Identität, Gesundheitsdokumente, medizinische Terminkalender usw.) je nach spezifischen Bedürfnissen eingesetzt werden können.

Diese ersten Großprojekte zeigen die Relevanz des von Sopra Steria und OVHcloud gemeinsam definierten Nutzenversprechen in Bezug auf Agilität, Vertraulichkeit, Sicherheit und Transparenz.

„Die Partnerschaft mit OVHcloud macht uns zum Innovationstreiber für alle europäischen staatlichen Akteure, sowohl für den öffentlichen Sektor als auch für die IT-Dienstleister dieser Branche. Dieses internationale Engagement bestätigt unser gemeinsames Bestreben mit OVHcloud, unseren europäischen Kunden Lösungen für mehr Souveränität anzubieten", erklärte Cyril Malargé, Group Chief Operating Officer von Sopra Steria.

„Die Entwicklung einer europäischen Cloud-Industrie ist unerlässlich, um die technologische Souveränität der Unternehmen und Verwaltungen des Kontinents zu stärken. Die internationale Ausweitung des gemeinsam mit Sopra Steria entwickelten digitalen Serviceangebots bestätigt unser Engagement für die Förderung und Bereitstellung von Lösungen, die unseren Prinzipien der Offenheit, Reversibilität und Transparenz entsprechen“, so Michel Paulin, CEO von OVHcloud.

 

Über OVHcloud
OVHcloud ist ein globaler und führender europäischer Cloud-Anbieter, der 400.000 Server in mehr als 30 eigenen Rechenzentren auf 4 Kontinenten betreibt. Seit 20 Jahren nutzt das Unternehmen ein integriertes Modell, das die vollständige Kontrolle über die Wertschöpfungskette sichert – von der Entwicklung der eigenen Server über die Verwaltung der eigenen Rechenzentren bis hin zur Orchestrierung des eigenen Glasfasernetzwerks. Dieser einzigartige Ansatz ermöglicht es OVHcloud, vollkommen unabhängig, das gesamte Anwendungsspektrum für 1,6 Millionen Kunden in mehr als 140 Ländern abzudecken. OVHcloud bietet Kunden Lösungen der neuesten Generation, die hohe Leistung, transparente Preise und vollständige Datenhoheit miteinander verbinden, um ihr ungehindertes Wachstum zu unterstützen.

 

Sprechen Sie mich an

Nils Ritter

Pressesprecher

Kontakt