Publikationen

Publikationen

Studien

Potenzialanalyse Digitale Plattformen

Jul 1, 2019, 00:00
Title* : Potenzialanalyse Digitale Plattformen
Ob Teilnehmer, Kunde oder Anbieter – kaum ein Unternehmen kommt heute noch an digitalen Plattformen vorbei.

Ob Teilnehmer, Kunde oder Anbieter – kaum ein Unternehmen kommt heute noch an digitalen Plattformen vorbei. Sie sind omnipräsent und gewinnen immer mehr Relevanz für die Geschäftswelt. Vor allem Finanzdienstleister sind in der Plattformökonomie aktiv.

Das F.A.Z.-Institut hat im April und Mai 2019 im Auftrag von Sopra Steria 355 Entscheider, Manager und Fachkräfte im Rahmen eines Online-Panels zu ihren Erfahrungen mit digitalen Plattformen befragt: inwieweit sie digitale Plattformen nutzen, ob sie eigene Plattformen initiiert haben und wie sie die Chancen und Risiken einer Teilnahme einschätzen. Die Teilnehmer der Studie stammen aus Unternehmen der Branchen Banken, Versicherungen, Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation und Medien, öffentliche Verwaltung, Automotive sowie sonstiges verarbeitendes Gewerbe.

Herausgekommen ist die Studie Potenzialanalyse Digitale Plattformen. Die Ergebnisse zeigen: Digitale Plattformen werden quer durch alle Branchen zu einem zentralen Thema. Die Unternehmen können den komplexen Herausforderungen der Digitalisierung nicht mehr alleine begegnen, sondern nur in Form von Partnerschaften. Das Angebot von gemeinsamen Produkten und Dienstleistungen auf Plattformen wird immer relevanter. Neben Vorteilen wie Kosteneinsparungen und der Erschließung neuer Märkte befürchten Unternehmen auf der anderen Seite eine gefährliche Abhängigkeit durch die große Plattformanbieter und dass sie den Draht zu ihren Kunden verlieren.

 

3 Kernergebnisse

Relevanz – Bedeutung für Geschäftswelt steigt:
Digitale Plattformen haben aktuell für 74 Prozent der Unternehmen eine große Bedeutung.

Nutzung – Plattformen sind gelebte Praxis:
Jedes zweite Unternehmen ist auf einer digitalen Plattform präsent, jedes vierte hat eine eigene Plattform aufgebaut.

Pro und Contra Plattform: Vorteile überwiegen: 
Sechs von zehn Unternehmen wollen durch digitale Plattformen Kosten sparen und neue Geschäftsmodelle erschließen. Jedes zweite setzt auf die Vertriebspower. Das größte Risiko ist aus Sicht der Entscheider die mögliche Abhängigkeit von Plattformen.

 Infografik digitale Plattformen

Download Infografik  

 

 

 

Preis: 0,00 € 

Nach der Registrierung steht Ihnen die Potenzialanalyse Digitale Plattformen zum Download zur Verfügung.

Zum weiteren Informationsaustausch nehmen wir ggf. Kontakt mit Ihnen auf. Wir versenden weder elektronisch noch postalisch Werbung an Ihre Kontaktdaten. 

Tags :
Digital Platform Studie 2019 Digital Platform Studie 2019 Potenzialanalyse Digitale Plattformen
Managementkompass

Potenzialanalyse Digitale Plattformen

Jul 1, 2019, 00:00
Title* : Potenzialanalyse Digitale Plattformen
Ob Teilnehmer, Kunde oder Anbieter – kaum ein Unternehmen kommt heute noch an digitalen Plattformen vorbei.

Ob Teilnehmer, Kunde oder Anbieter – kaum ein Unternehmen kommt heute noch an digitalen Plattformen vorbei. Sie sind omnipräsent und gewinnen immer mehr Relevanz für die Geschäftswelt. Vor allem Finanzdienstleister sind in der Plattformökonomie aktiv.

Das F.A.Z.-Institut hat im April und Mai 2019 im Auftrag von Sopra Steria 355 Entscheider, Manager und Fachkräfte im Rahmen eines Online-Panels zu ihren Erfahrungen mit digitalen Plattformen befragt: inwieweit sie digitale Plattformen nutzen, ob sie eigene Plattformen initiiert haben und wie sie die Chancen und Risiken einer Teilnahme einschätzen. Die Teilnehmer der Studie stammen aus Unternehmen der Branchen Banken, Versicherungen, Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation und Medien, öffentliche Verwaltung, Automotive sowie sonstiges verarbeitendes Gewerbe.

Herausgekommen ist die Studie Potenzialanalyse Digitale Plattformen. Die Ergebnisse zeigen: Digitale Plattformen werden quer durch alle Branchen zu einem zentralen Thema. Die Unternehmen können den komplexen Herausforderungen der Digitalisierung nicht mehr alleine begegnen, sondern nur in Form von Partnerschaften. Das Angebot von gemeinsamen Produkten und Dienstleistungen auf Plattformen wird immer relevanter. Neben Vorteilen wie Kosteneinsparungen und der Erschließung neuer Märkte befürchten Unternehmen auf der anderen Seite eine gefährliche Abhängigkeit durch die große Plattformanbieter und dass sie den Draht zu ihren Kunden verlieren.

 

3 Kernergebnisse

Relevanz – Bedeutung für Geschäftswelt steigt:
Digitale Plattformen haben aktuell für 74 Prozent der Unternehmen eine große Bedeutung.

Nutzung – Plattformen sind gelebte Praxis:
Jedes zweite Unternehmen ist auf einer digitalen Plattform präsent, jedes vierte hat eine eigene Plattform aufgebaut.

Pro und Contra Plattform: Vorteile überwiegen: 
Sechs von zehn Unternehmen wollen durch digitale Plattformen Kosten sparen und neue Geschäftsmodelle erschließen. Jedes zweite setzt auf die Vertriebspower. Das größte Risiko ist aus Sicht der Entscheider die mögliche Abhängigkeit von Plattformen.

 Infografik digitale Plattformen

Download Infografik  

 

 

 

Preis: 0,00 € 

Nach der Registrierung steht Ihnen die Potenzialanalyse Digitale Plattformen zum Download zur Verfügung.

Zum weiteren Informationsaustausch nehmen wir ggf. Kontakt mit Ihnen auf. Wir versenden weder elektronisch noch postalisch Werbung an Ihre Kontaktdaten. 

Tags :
Digital Platform Studie 2019 Digital Platform Studie 2019 Potenzialanalyse Digitale Plattformen
Flyer und Broschüren

Flyer 720

Geschäftsberichte
Success Stories
Success Story Personalbeschaffungsstrategie – Deutsche Bundesbehörde

Personalbeschaffungsstrategie – deutsche Bundesbehörde

Das Ziel dieses Projekts war es, relevante Kompetenzen und Mitarbeiterrollen eines neu aufgesetzten Programms zu identifizieren, Prozesshindernisse in der Personalgewinnung zu analysieren und Lösungen für deren Überwindung zu finden.

Success Story Sächsische Justiz e-Verfahrensakte

Einführung einer E-Verfahrensakte – Sächsische Justiz

Mit unserer Expertise haben wir ein Projektleitungsteam bei der Neuaufstellung von Rollen und Aufgaben unterstützt und geholfen, die interne Kollaboration zu verbessern. 

change-management

Optimierung der Personalprozesse mit Process Mining – Deutsche Landeskirche

Bei der Deutschen Landeskirche sollten Prozesse im Personalwesen standardisiert werden. Mit der Expertise von Sopra Steria und dem Einsatz von Process Mining gelang dieses Unterfangen.