Success Story Sächsische Justiz e-Verfahrensakte

Einführung einer E-Verfahrensakte – Sächsische Justiz

Neuaufstellung von Rollen und der Teamorganisation

Das Ziel war es, im Rahmen des Projekts „Einführung der E-Verfahrensakte in der sächsischen Justiz“ das Projektleitungsteam bei einer Neuaufstellung von Rollen und Aufgaben zu unterstützen. Zudem sollte die interne Kollaboration verbessert werden, damit das Team zu einer neuen internen Organisationsform findet. 

Definition klarer Rollen 

Eine große Herausforderung bei diesem Auftrag war es, dass zunächst wenig greifbare Thema der „Kollaboration“ zu konkretisieren, um es gestalten zu können. Durch die Definition von klaren Teamrollen, das Ausformulieren von Teamregeln und durch das Analysieren von Meetings, wurde dieser Herausforderung erfolgreich begegnet.

Das Projektleitungsteam wurde über eine 6-monatige Teamtransitionsphase hinweg begleitet. Gemeinsam mit dem gesamten Team wurden Meilensteine für die interne Teamentwicklung und Organisation formuliert. Zudem wurde das Team durch den Einsatz methodischer Instrumente des Gruppencoachings und agilen Managements dazu befähigt, den Übergang zu einer neuen Teamorganisation selbst zu steuern und weiter zu gestalten.